I did it my way…ich mache mein Ding…!

frei nachdem Song von Frank Sinatra:

Schaut euch das Video an, sollte nicht jeder sein Ding machen!
Und sich nicht in einem Angestelltendasein sein Leben lang
quälen um dann, möglicherweise `keine oder (Einheits-)Rente`
zu bekommen?
Wir sollten uns doch klar werden was uns Spass macht, und dann
unserer Traumleben leben!

Oder wie es so schön Udo Lindenberg umschreibt: „Ich mach mein Ding!“

Es gibt im Moment viele Veränderungen, warum sollten wir uns nicht so verändern, das wir das tun was wir wollen!

Wie hat es Udo Lindenberg letztens zu einem Reporter gesagt:

`Ich mache mein Ding, was die Anderen sagen interessiert mich nicht!` Und ist Udo Lindenberg erfolgreich?

Wann gehen Sie nicht nur wegen des Geldes zu Ihrer Arbeit, sondern können es nicht erwarten anzufangen!
Ein Freund von XING sagte letztens: `Wenn ich Montagmorgen mit der U-Bahn nach Hamburg reinfahre sehe ich lauter traurige und unmotivierte Gesichter! Wenn ich dann um 16.00 Uhr heimfahre lachen die gleichen Menschen…? Ist das gewollt?

Was wollt Ihr?
Wo steht Ihr?
Wo gehe ich hin?
Wie sieht mein Leben in 5 Jahren aus, wenn ich nichts ändere?
Veränderung tut weh, aber kann glücklich machen!

Hört auf euch zu bemitleiden, ändert was, und zwar jetzt!

Viel Spass beim `Ding` durchziehen!

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

Advertisements

7 Kommentare zu “I did it my way…ich mache mein Ding…!

  1. Hallo,

    super Blog. Ich arbeite meinen auch gerade aus. Vielleicht setze ich bald einen Trackback zu diesem Blog. 😉

    Ich bin ebenfalls ein Vertreter von Freiheit und dem Querdenken. Veränderungen sind immer positiv. Es kommt nur auf die Betrachtungsweise an. 😉

    Gruß
    willpower

  2. Guter Beitrag, sehr guter Blog!
    Noch eine Frage: Wie kommt man mental zu vollkommener Unabhängigkeit von den Meinungen anderer? Also in der Art, dass man gar nicht mehr darüber nachdenkt.

    Dankeschön!

    • Danke für das Lob.
      Wenn man den Meinungen der Anderen zuviel Macht gibt, und den Fokus nur auf diese legt. Es bedarf eines längeren Trainings mit Entspannungstechniken wie beim Beitrag „Tipps gegen Stress“ oder dem „Moment of excellence“ beim Beitrag „Persönliche Veränderung darf leicht gehen…“.
      Weiterhin sind Bücher und Seminare zum Thema „Mentaltraining“ und „NLP“ sehr hilfreich.
      Wenn Sie es Online lernen möchten, habe ich das Programm „Mentalfitness“ entwickelt: http://www.busterm.com/kurse/mentalfitness.htm

      Wünsche viel Erfolg beim Training.

      Mit besten mentalen Erfolgsgrüssen,
      Swen-William Bormann;-)If you can dream it, you can do it!

  3. Dankeschön!

    Ja, ich habe mich schon mit NLP befasst, sehr interessant. Ich kenne es vor Allem von Tony Robbins, den Sie sicher auch sehr schätzen.

    Ihr erster Satz ist mir unklar: Wenn man den Meinungen der Anderen zuviel Macht gibt, und den Fokus nur auf diese legt.

    Das verstehe ich nicht.

    Dankeschön!
    Lg und machen Sie weiter so!

  4. Pingback: Mit nur 1,38 Meter – der kleinste Fußballschiedsrichter Deutschlands | Mentaltrainer1's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s