Persönliche Veränderung darf leicht gehen…

Das Problem kennen Sie bestimmt schon: Wir denken jeden Tag fast das Gleiche wie gestern und vorgestern und so weiter. Eine Flut von bis zu 60000 Gedanken und 70000 Gefühlen, sagen die Forscher, formt unsere Wahrnehmung: Das, was wir von der Welt mitbekommen. Im Modell NLP nennen wir das Glaubenssätze und Glaubenssysteme, und daraus ist unsere Landkarte der Welt geformt. Das sind die negativen und positiven Gedanken, die Sie jeden Tag wiederholen. Und weil sie in einem Bezug zueinander stehen, sprechen wir von Systemen. Ein solches Glaubens system haben Sie zum Beispiel zum Thema Erfolg gebildet. Was glauben Sie über Erfolg?

– Ist das für Sie ein positiver Wert und ein Ziel?
– Woran würden Sie merken, dass Sie erfolgreich sind?
– Gäbe es einen Unterschied zu Ihrem jetzigen Leben?
– Und woran genau würden Sie diesen feststellen?
– Lassen Sie uns auch die andere Seite der Medaille schauen:
– Was wäre der Nachteil, wenn Sie endlich so erfolgreich wären, wie Sie es angeblich schon seit Jahren sein wollen?
– Welche negativen Konsequenzen hätte dies?

Sie merken schon, mit ein paar einfachen Fragen sind Sie Ihrem Glaubenssystem auf der Spur, Sie lernen sich selbst besser kennen.

Die beste Option:
Im Modell von NLP haben wir zahlreiche Vorannahmen, sozusagen Bedingungen, unter denen dieses Modell erst gilt. Eine von ihnen lautet:
Menschen handeln immer aus der besten Option heraus. Alles, was Sie im Moment tun, dizipliniert oder undiszipliniert, konsequent oder inkonsequent,
ist Ihre beste Option.
Sie dürfen sich also freuen, denn Ihre momentane Reaktion auf die Welt da draussen basiert auf – wieder eine solche Vorannahme im Modell von NLP – Ihrer Landkarte von der Welt. Diese Landkarte ist ein Gemisch aus allen Gedanken, Ihr Glaubenssystem der Welt. Und alles, was Sie erleben, spiegelt einfach nur wider, was Sie über die Welt glauben.

Lassen Sie mich das konkret aufzeigen:

– Glauben Sie, dass Sie diszipliniert sein müssen, um wirklich erfolgreich zu sein?
– Wenn ja: Sind Sie diszipliniert genug?

Aha – Sie stehen sich selbst im Weg, weil Sie etwas denken (=glauben), das für Ihren Erfolg nicht förderlich ist. Und nun? Entweder ändern Sie den Glaubenssatz, dass Erfolg mit Disziplin zu tun habe, oder Sie lernen weiter.

Es ist also wichtig mit sich selbst auf eine neue Art zu reden.

Und einen Satz gebe ich Ihnen mit, den Sie am besten ausdrucken, und an Ihren Arbeitsplatz heften:

Ändern Sie Ihr Denken, dann ändert sich Ihr Leben.

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s