Coaching – was ist das überhaupt?

Was ist den Coaching? Hat das was mit einem Sofa zu tun 😉 Nein also jetzt mal im Ernst!

Beginnen wir mit der Definition des Coachings:

Ursprünglich bedeutet Coach „Kutsche“.

Das Wort ist in der englischen Sprache seit 1556 nachgewiesen und kommt aus dem Ungarischen.

Die Kutsche ist ein Hilfsmittel, um sich auf den Weg zu machen, ein Ziel zu erreichen.

In Deutschland kennen wir den Begriff haupstächlich in drei Anwendungszusammenhängen:

  • als individuelle Betreuung im Spitzensport
  • als Bezeichnung für einen entwicklungsorientierten Führungsstil
  • und gleichzeitig als Bezeichnung für die individuelle Beratung von Führungskräften und Projektverantwortlichen

Definition und Abgrenzung zwischen Experten- und Persönlichkeitscoaching

Expertencoaching:

  • Bezieht sich auf die tägliche Arbeit des Mitarbeiters u.a.: Zum Verhalten am Telefon, zur Korrespondenz, zur Nutzung der DV, zur Fachkompetenz
  • Gemeinsame Analyse des Beobachteten
  • Der Mitarbeiter erhält dazu ein Feedback/ eine Standortbestimmung
  • Gemeinsam werden Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet

Persönliches Coaching:

  • Bezieht sich auf die gesamte berufliche Situation, persönliche Schlüsselthemen und Ziele
  • Coach ist Dialogpartner für „Freud und Leid im Beruf“
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Ermöglicht Veränderungs– und Selbsterkenntnisprozesse

Ziele des Coachings

  • Unterstützung des Menschen bzw. Mitarbeiters in seiner Weiterentwicklung
  • Stärken stärken, Schwächen schwächen
  • Begleitung des Menschen bzw. Mitarbeiters bei der Optimierung seines Doings: Verhalten/ methodische Kompetenz/ Prozesse (Kundenorientierung)/ Fachwissen: Erkennen des Optimierungsbedarf

Zum Schluß möchte ich Ihnen noch die Abgrenzung Schulung versus Coaching:

Schulung= Wissensvermittlung gleichzeitig an mehrere Teilnehmer

  • schafft Voraussetzungen damit Vorgänge richtig / wie gewünscht bearbeitet werden
  • ist zeitlich befristet; oft einmaliger Vorgang; begrenzte/keine Folgetermine; hoher Koordinationsaufwand

Coaching= begleitendes, individuelles Doing

  • ist der Motor dafür, dass Schulungsinhalte nachhaltig am Arbeitsplatz umgesetzt werden

Das war mal ein kleiner Einblick in die Coaching-Welt – also setzen Sie sich in die Kutsche an Ihr Ziel.

Hier noch ein tolles Video dazu (Danke an Jochen Mai/ Karrierebibel):

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

8 thoughts on “Coaching – was ist das überhaupt?

  1. Pingback: Aktuelle Link- und Lesetipps « Vertriebskonzepte, Außenauftritt

  2. Pingback: Wie eine Vision eine Erfolgswelle auslöst « Mentaltrainer1's Blog

  3. Pingback: Was haben psychische Krankheiten und Produktivität mit einer guten Führungskraft zu tun? | Mentaltrainer1's Blog

  4. Pingback: Operierte die mental und psychologisch unterstützt werden, genesen schneller! | Mentaltrainer1's Blog

  5. Pingback: Aktuelle Link- und Lesetipps ** x Allgemein und Archiv

  6. Pingback: Schauspieler, Tänzer, Marktschreier oder Trainer und Coach? | Mentaltrainer1's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s