Reinhold Messner das deutsch-italienische Bergsteigeridol

(Fotoquelle: Persönlich von Reinhold Messner bekommen und für Verwendung frei gegeben)

Hallo liebe Blogleser,

ich durfte Reinhold Messner im Jahr 2000 bei einem Motivationstag-Vortrag geniessen, und ich finde dieser Mann ist eine spannende Persönlichkeit, deshalb möchte ich Ihn mit diesem Beitrag bei mir im Blog verewigen.

Was mich an ihm so fasziniert:

Authentisch

– Mann mit Herz

– Erzählt wie er es wirklich erlebt hat ohne etwas zu konstruieren

– Er ist Mensch geblieben

– Ein absolutes Vorbild

– Ein Disziplinfanatiker

– Einer der sein Leben mit Liebe und Leidenschaft lebt

Reinhold Messner (Homepage) ist der erste Mensch, der den Mount Everest, ohne Zuhilfenahme eines Sauerstoffgerätes, bestiegen hat. Darüber hinaus der erste Mensch der alle 14. x 8000der Berge die es gibt bezwungen hat.  Man könnte die Erfolge noch ewig fortführen…

Auf seiner Homepage (Link oben) hat er sehr viele beeindruckende Bilder und Zitate verewigt. Hier ein paar ausgewählte Zitate daraus:

„Meine Instinkten wage ich nicht zu widersprechen!“

„Der Grenzgang beginnt dort, wo die Show aufhört!“

„Im Grunde meines Herzens bin ich Bergbauer!“

„Auf Berge zu steigen ist keine Sucht, das Klettern am Limit aber eine achaische Erfahrung!“

„Der Weg entsteht im Gehen…!“

„Der Spass muss das Tun bestimmen…!“

Sein VITA ist absolut beeindruckend und einzigartig!

Heute gibt er Vorträge und kümmert sich viel um sein selbst geschaffenes Museum!

Man kann wirklich viel von Reinhold Messner lernen! Lernen Sie auch – ich wünsche Ihnen maximale Erfolge bei Ihren Vorhaben.

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sven sagt:

    Swen. Der Messner ist Italiener, nix Deutscher! Er kommt aus Südtirol. Natürlich eine faszinierende Persönlichkeit…

  2. Heinrich sagt:

    Ein Zitat zu Messner fehlt mir, ein wichtiges, welches ihm (und meinem Freund und Messner-Partner Hans Kammerlander) wahrscheinlich immer wieder geholfen hat zu überleben – eines, welches aber nicht so sehr in die „if you can dream it, you can do it“ Philosophie passt: „Dem Denken kann keine Grenze gezogen werden. Der Mensch kann alles was er will – ein gesunder Mensch aber will nur, was er kann“ (BLV 2001)
    In der (alpinen) Unfallstatistik scheinen viele auf, die ihre Ziele zwar intensiv träumen konnten, deren unzureichendes Können (physisch und mental) aber leider nicht ausreichte.

    1. Danke für das Hinzufügen des Zitats, und ich wünsche allzeit mentale Stärke 😉

      Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
      Swen-William Bormann;-) If you can dream it, you can do it!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s