Seien Sie kein Pawlowscher Hund

Hallo liebe Blogleser,

manche von Ihnen werden die Experimente kennen – für die die es nicht kennen werde ich die Sache kurz erklären:

Wir sind ständig von Reizen beeinflusst, und wir reagieren darauf. Gewisser Herr Pawlow führte Tests mit Hunden durch. Er legte hungrigen Hunden Fleischstücke vor, so dass sie diese riechen und sehen, aber nicht erreichen konnten. Der Anblick des Fleisches löste eine starke Speichelbildung bei den Hunden aus. Während sie sich in diesem Zustand befanden, betätigte Pawlow wiederholt eine Klingel. Nach einiger Zeit brauchte er nur zu klingeln, um die gleiche Speichelbildung bei den Hunden auszulösen, wie früher der Anblick des Fleisches. Er hatte eine neurologische Verbindung zwischen Klingelton und der Speichelbildung der Hunde hergestellt. Von da an brauchte er nur noch die Klingel zu betätigen, und den Hunden lief buchstäblich das Wasser im Munde zusammen.

Hier ein Foto der Tests, wo er den Speichelfluss gemessen hat

Auch ein großer Teil unseres Verhaltens besteht aus unbewusst programmierten Reaktionen. Zum Beispiel greifen viele Menschen bei Stress sofort zur Zigarette, zu Alkohol oder zu Drogen. Sie denken nicht darüber nach. Sie verhalten sich wie Pawlowschen Hunde. Viele von ihnen würden ihr Verhalten gern ändern, glauben aber, es nicht kontrollieren zu können. Die Lösung liegt darin, sich diese Vorgänge bewusst zu machen, um unerwünschte Anker durch solche ersetzen zu können, die automatisch erwünschte Zustände auslösen.

Wie lassen sich solche Anker einrichten? Immer wenn sich jemand in einem intensiven Zustand befindet und ein bestimmter Reiz wiederholt während dieses Zustands dargeboten wird, entsteht eine neurologische Verbindung zwischen Reiz und Zustand, so dass in Zukunft bei Darbietung des Reizes automatisch dieser Zustand ausgelöst wird. Manche Anker lösen sehr unangenehme Gefühle aus. Wenn Sie einen Strafzettel wegen Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten haben, werden Sie in Zukunft vermutlich jedesmal, wenn Sie an der betreffenden Stelle vorbeifahren, ein ungutes Gefühl haben. Oder was passier, wenn Sie im Rückspiegel das Blaulicht eines Polizeiwagens aufleuchten sehen? Verändert sich nicht augenblicklich Ihr Zustand?

Die Lösung:

Es gibt im NLP eine Technik die negative und positive Anker aufhebt, und danach werden Sie merken wie Ihr Leben einfacher funktioniert – Sie nicht mehr zum Pawloschen Hund mutieren.

Der erste Weg ist mein Hörbuch zu bestellen: http://einfach-tun.com/angebote/

Momente der Entscheidung bilden Ihr Schicksal! In diesem Sinne maximale Erfolge bei Ihren Vorhaben!

Schauen Sie doch mal bei meiner neu gestalteten Fanpage vorbei, und schenken Sie mir ein „Gefällt mir“ !!!

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s