Warum ist Psyche und Einstellung so wichtig anhand des Bayern Champions League Spiel!

Hallo  liebe Blogleser,

bevor ich richtig in das Thema einsteige möchte ich noch eine Geschichte aus meinem Leben erzählen:

Als ich damals (1990-91) bei den Heeresfliegern in Niederstetten beim Bund war, hatte ich auch schon über 100 Kg, und niemand wusste das ich der jüngste Rettungsschwimmer Baden Württembergs war (DLRG 1984). Natürlich glauben mir die Menschen beim ersten Kontakt meine sportlichen Leistungen nicht, da ich meistens in eine Schublade gesteckt werde. Man sollte nie einen Menschen oberflächlich beurteilen, doch das Schubladen-Denken ist leider in unseren Erfahrungen fest verankert. Während meinen 12 Monaten beim  Bund hatten wir öfters Wettkampftests.  Diesmal stand ein 800m-Schwimm-Wettkampf an, und wir hatten einen Hauptmann der zu der Zeit ein Einzelkämpfer war. Ich ging im 3 Rennen ins Wasser, und niemand traute mir eine gute Zeit zu. Doch ich legte die Bestzeit hin, und bis zum letzten Rennen bissen sich alle danach die Zähne aus. Dann kam das letzte Rennen mit meinem Hauptmann, und der wollte sich ja die Blöse nicht geben, gegen einen anscheinend nicht so sportlichen Kameraden zu verlieren. Er kämpfte und kämpfte doch er war im Endeffekt 3 Sekunden langsamer als ich. Er war blamiert, und ab dem Zeitpunkt hatte er sehr großen Respekt vor mir!

Ich arbeitete schon während der Zeit immer mit meiner Einstellung, und ich habe immer noch einen unstillbaren Willen, der mich zum Erfolg führt.

Um jetzt wieder auf mein Blogthema, das heutige Spiel des FC Bayern beim FC Basel zurück zu kommen, ist mir folgendes aufgefallen, wo ist das: „Mir san mir“ hingekommen?

Weiterhin versuchen die Herren Rummenigge und Hoeneß es nur noch mit Ihrer Daumen-andreh-Psychologie, die früher zu Zeiten von Effenberg, Strunz und Matthäus noch gezogen hat. Doch heute muss man ein guter Psychologe und Trainer sein wie Jürgen Klopp, und nicht nur mit der Bratpfanne drauf schlagen. Denn die Spieler sind feinfühliger geworden, und die Presse (Artikel Welt – Aktuell) übt zusätzlich noch großen Druck, wie 2 Mühlsteine, aus. Es wäre jetzt sinnvoller den Spielern Videos von Ihren persönlichen Erfolgen vor zu spielen, anstatt nur an die Ehre zu appelieren.

Man sollte mal wieder neue Impulse setzen, wie der Basel Trainer Vogel, der die Spieler mit Augenklappen trainieren lässt (Gleichgewichtsgefühl) oder wie Jürgen Klopp mit Bällen und der „Life Kinetik“ die Reaktionen schult.

Weiterhin ist es wichtig an der Einstellung zu arbeiten, denn viele tragen nur Ihr Trikot spazieren. Die müssen schon in der 1. Minute besessen sein wie ein Honigdachs, da sagte der Basler Trainer folgendes zum Tier und der Taktik: „Der ist so aggressiv, dass er beim Honigfressen riskiert, von den Bienen zerstochen zu werden und zu sterben. Er ist besessen. Das brauchen wir auch im Fußball!“

Die Spieler sollten immer wieder die Wörter: Begeisterung und Leidenschaft in den Mund nehmen. Das sind 2 absolute Maximen im Fußball, und ohne das kann man nicht gewinnen.

Denn nur wer seinen Sport liebt, kann ein guter Fußballer werden und sein, und nicht nur immer an die Millionen auf seinem Konto zu denken!

Jetzt bin ich gespannt mit welcher Einstellung die Mannschaft des FC Bayern München heute Abend ins Spiel geht? Der Bessere soll gewinnen…

Jetzt wünsche ich Ihnen maximale Erfolge bei Ihren Vorhaben, und legen Sie immer eine gute Einstellung an den Tag!

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

Advertisements

2 Gedanken zu “Warum ist Psyche und Einstellung so wichtig anhand des Bayern Champions League Spiel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s