Von einer schwierigen Kindheit zu einer fantastischen Trainerkarriere

43 Jahre im Zeitraffer Swen-William #Siegercoach

Hallo lieber Blogleser,

schön das Du wieder auf meinem Blog vorbeischaust und diesmal die enorme Geschichte aus meinem Nähkästchen lesen willst.

Viele Trainer und Coaches schreiben und erzählen von einer schwierigen Kindheit – ich habe sie erlebt! Seine Eltern kann man sich nicht aussuchen, nur seine Freunde und Partner – vergesse das nie! Mir ist aufgefallen das ich bis Ende 30 die Sache endlich aufgearbeitet hatte, doch jetzt erst im Juni – wo meine geliebte Mutter gestorben ist konnte ich erst komplett loslassen. Sozusagen sowie ein Adler der wieder mit kompletter Kraft fliegen kann – oder noch ein besseres Bild ist der Phönix aus der Asche. Ich dachte immer ich wäre abhängig von meinen Eltern, dabei waren sie von mir abhängig. Ich trug ihre Last auf meinem beiden breiten Schultern (ich beschreibe das auch auf meinem neuen Selbstcoaching-Programm auf meinem Hörbuch). Immer wenn es einen Brand zu löschen gab – riefen sie nach mir, damit ich lösche. Sie waren immer NEHMER statt GEBER!

Auf der Photokina in Köln (piqs.de ID: 0c047ddf0f3c1606583d26ddec8ad659)
Auf der Photokina in Köln (piqs.de ID: 0c047ddf0f3c1606583d26ddec8ad659)

Fotoquelle: piqs.de

Ich will jetzt nicht in eine jammerhafte Haltung verfallen – doch was war war und es gehört fest zu meinem Leben. Manchmal wenn es fast nicht mehr aus zu halten war, fragte ich Gott: „Was kommt noch?“ Heute kann ich diese Erfahrungen an Menschen, Eltern und Kinder weiter geben, die in ähnlichen Situationen stecken.

Mein Vater hatte ein sehr großes EGO und war wie ein Herrscher, das kam von seiner Mutter – meiner Oma, die war eine Frau mit Haaren auf den Zähnen. Er konnte keine Liebe und Empathie zeigen, denn er hatte die Lebensweise seiner Mutter und sich nicht reflektiert. Meine Kindheit war ein emotionslose und lieblose Zeit, sozusagen eine Kindheit in einem kalten Kühlschrank. Doch was brauchen Kinder: Das Gegenteil – Wärme, Liebe und Zuneigung! Meine Mutter war eine liebevolle Person, doch als sie meinen Vater kennen lernte (erzählte mir meine Tante bei der Beerdigung) verlor sie immer mehr die Liebe und Empathie. Sie wurde immer mehr von meinem Vater gebrochen, und um diese emotionale Kälte zu überstehen begann sie zu trinken. Nicht nur das mein Vater meine Mutter und mich manipulierte – er brach meiner Mutter ihre liebevolle und empathische Seite. Wie sehr das prägte sah ich kurz vor ihrem Tod, wo ich merkte das ich in vielen Situationen in meiner Mutter meinen Vater sah. Das ist frapierend und spülte nochmal alles nach oben!

Jetzt haben sie einen egoistischen und emotionslosen Vater + eine alkoholkranke Mutter >>> das ist ein Supergau!

Wenn ich nicht immer den festen Glauben an mich und Gott gehabt hätte – wäre ich in Alkoholsucht und Drogensucht gefallen oder komplett abgestürzt. Deshalb war es für mich wichtig Trainer bzw. Coach zu werden, denn die psychologische Aufgabe hätte ich nicht anders aufarbeiten können. Der Weg war steinig und hart – doch aus den Steinen haben ich was Schönes gebaut. Mein Weg war es immer von den Besten zu lernen, denn nur die Besten können auch den Besten aus Dir machen.

Gotteszeichen

Fotoquelle: piqs.de

Deshalb appeliere ich an Dich der das vielleicht auch durchlebt hat oder gerade durchlebt: „Bitte glaube an Dich und arbeite hart an Dir, dann wirst Du auch das Licht am Ende des Tunnels sehen. Du hast bestimmt eine Menge an tollen Talenten und eine Lebensaufgabe, die gilt es zu finden.“

Sowie ich meine Berufung gefunden habe und durch meine Arbeit Menschen zeigen darf ihre Träume, Wünsche und Ziele zu leben. Weiterhin sorge ich bei meinen Klienten für ein gesundes Kopf-Seelen-System.

Die höchste Rendite bekommst Du, wenn Du an Dir arbeitest und Deine Berufung lebst.

„Finde Du Deinen Weg (Strasse) – den nur Du gehen kannst!“

auf der Autobahnbrücke (piqs.de ID: 5e35c0e71500fd052cb14aad8cf0c6af)
auf der Autobahnbrücke (piqs.de ID: 5e35c0e71500fd052cb14aad8cf0c6af)

Fotoquelle: piqs.de

Jetzt wünsche ich Dir viel Erfolg dabei und wenn Du einen Mentor oder Coach brauchst, dann weißt Du wo Du mich findest 😉

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William 😉 Siegen ist ein Prozess – um Sieger zu werden und zu bleiben suchen wir gemeinsam den Weg!

Siegercoach Swen-William verschränkte Arme

Advertisements

Ein Gedanke zu “Von einer schwierigen Kindheit zu einer fantastischen Trainerkarriere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s