Warum Jogi Löw der Schlüssel zum EM-Titel ist?

am

Blogbeitrag Jogi Löw

Hallo lieber Blogleser,

am 10.06.16 startet wieder die Fußball-WM und wir versinken im Schwarz-Rot-Gold-Schland-Land 😀 Wir haben wieder über 80 Millionen Bundestrainer und jeder gibt seinen Senf dazu, ob qualifiziert oder nicht!

Wie schon bei der letzten Weltmeisterschaft in Brasilien (>>klicke hier<<) wo ich einen fundierten Beitrag geschrieben habe, und dabei nur auf Wille und Teamgeist (was auch noch sehr wichtig ist!) gesetzt habe. Will ich diesmal mehr auf den Löw-Faktor abzielen.

Als 2006 bei unserer Heim-WM Jogi Löw noch Co-Trainer bei Jürgen Klinsmann war. Da konnte zwar schon Jogi ein bisschen die Taktiksache steuern, doch viel kam über die Begeisterung von Motivationskünstler Klinsmann. Weiterhin war ein ganzes Land euphorisiert, doch diese Euphorie trug uns leider nicht bis zum WM-Titel.

Nachdem Jogi die Mannschaft nach der WM 2006 übernommen hatte, musste er erstmal den Weg zu sich selbst bzw. zu seinem Team finden. Dabei unterstützte ihn Team-Manager Oliver Bierhoff mit voller Kraft, so daß Jogi nach und nach seine Konzepte, Ideen, Pläne, Strategien und Ziele bis zur WM 2014, mit dem Titel in Brasilien, erfolgreich als Prozess abschloß.

Doch bei der EM in Frankreich ist noch was anderes sehr wichtig: Der Löw-Faktor. Er setzt sehr viel Wert auf die Kaderzusammenstellung – was ihm ja manchmal von der Journalie negativ vorgeworfen wird. Da wird ein Lukas Podolski als Maskottchen benannt oder wenn er eine wichtige Gallionsfigur wie Bastian Schweinsteiger mitnimmt, wird diesem die Fitness abgesprochen. Doch wie er sein Team um die Mannschaft genau aussucht, ob Physio, Psychologe oder Fitnesstrainer – so sucht er auch seine Mannschaft mit bedacht aus. Es geht darum das die Rädchen ineinander passen – er ist so wie das Familienoberhaupt einer Familie. Diese Familie hat ein gemeinsames Ziel, für das jeder sein Bestes in die Waagschale wirft. Weiterhin ist Jogi Löw über die Jahre auch ein sehr guter Psychologe geworden, so dass er Sorgenkinder wie Mario Götze oder Maskottchen Poldi 😀 zu Höchstleistungen treibt.

Löw-Faktor + Wille + Einstellung = EM-Titel in Frankreich

Die Mannschaft ist bei Jogi La Familia … ein Erfolgskonzept das auch mal Firmenchefs in Betracht ziehen sollten, so käme die Motivation möglicherweise von ganz alleine 😀

Jetzt freuen wir uns auf eine spannende EM und ein Erfolgserlebnis in SCHWARZ-ROT-GOLD und ein Land im Freudentaumel 😉

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William 😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Siegercoach Swen-William verschränkte Arme

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s