Meine Reise ins Paradies

14610982_10207359162206629_8922399665887611751_n

Hallo lieber Blogleser,

schön das Du wieder an meiner erlebten Geschichte teilhaben willst!

Ich fuhr am 14.10.16 morgens ,voller Vorfreude, in den Tessin zu meinem Freund und Fotoartist Wolfgang Krink (>>für Webseite hier klicken<<)!

wolfgang-krink-and-the-great-siegercoach

Als ich die ersten 120 km und einen LKW Unfall hinter mir hatte, der wollte doch unbedingt seinen LKW-Anhänger vor meine Füße legen (bin andere Liebesbekundungen gewöhnt!)😀 Machte ich in einem MC Donalds an der Autobahn bei Ammerbuch eine Espressopause!

Nach dem mein Koffeinhaushalt wieder stimmte fuhr ich weiter – bis ich kurz vor der Grenze wieder halt machte um eine Vignette zu kaufen!

Da war das Wetter noch wunderbar und ich konnte noch nicht glauben, daß das angekündigte Wetter von Wolfgang, das eine Tessiner Sinnflut noch meinen Abend verschönern sollte😀 Also machten meine blaue Göttin und ich Tempo auf der Autobahn um bald den Treffpunkt, Locarnoer Bahnhof, in der geplanten Zeit zu erreichen! Hier noch ein paar Impressionen von der Fahrt:

Umso näher ich dem Ziel kam, umso mehr begann es zu regnen! Ich war froh wo ich Wolfgang endlich in meine Siegercoach-Arme schließen konnte😉

Zur Belohnung durfte ich erstmal mit meinem schweren Gepäck die 154 Stufen zu seinem Rustico bewältigen!

14702336_10207353026173232_6708453038672752019_n

Wurde aber dann mit der vollen Paradies-Stimmung vor Ort, trotz Regen, belohnt. Wie Du hier mit meinen 2 Videos auf Facebook sehen und erleben kannst:

  1. >>Video 1<<
  2. >>Video 2<<

Warst Du schon mal mit einem Freund im Paradies? Es waren sehr schöne Tage, mit Auslotung von Projekten bis hin zu einem genialen Interview:

>>Interview jetzt auf YouTube ansehen<<

Wir waren auch an dem Staudamm bei dem der James Bond Golden Eye mit Pierce Bronsnan gedreht worden ist. Hier die Eindrücke:

An zwei Tagen waren wir in Ascona, davon habe ich mal die schönsten Schnappschüsse zusammengefasst, besonders als wir auf dem Berg bei der besten Osteria, Kürbisravioli mit Salat, speisten:

Am letzten Tag, dem Montag den 17.10.16, also kurz  vor der Abreise stürzten sich Wolfgang und ich nochmals in die Fluten, in den Locarnoer See. Der nur noch kuschelige 14 Grad hatte – was aber für uns 2 Hochleistungssportler kein Problem war😀

Bei der Abfahrt schoss der große Fotoartist noch ein bemerkenswertes Foto! Danke lieber Wolfgang😉

siegercoach-in-der-blauen-gottin

So begab ich mich auf die Heimfahrt in mein Königreich Hohenlohe, unterwegs hielt ich noch an einer Raststätte um gesund zu speisen. Weil ich bei Wolfgang so kalorienreich gesündigt habe😀

Nachdem letzten Raststätten-Stop (Hegau Ost), hatte der Herrgott noch eine kleine Prüfung auf meinen Weg gelegt, wieder eine Sinnflut die sich gewaschen hat. Es kam 500m vor mir zu einem Aquaplaning-Unfall, doch ich konnte mit einer Michael-Schumacher-Reaktion das Ding umkurven! Puh – Glück gehabt!

Glücklich, heil und zufrieden zu Hause angekommen. Nochmal 1000Dank für 4 tolle Tage Wolfgang, ich freue mich auf die Nächsten!

Ich hoffe ich konnte Dich als Blogleser auf meine Reise mitnehmen, und Du bist das nächste Mal wieder mit dabei!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

das-siegercoach-gesicht-erzahlt-geschichten

2 thoughts on “Meine Reise ins Paradies

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s