Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk

craftsmen-1713666_960_720

Hallo lieber Blogleser,

schön das Du wieder von meinen Geschichten und Erfahrungen profitieren möchtest. Möglicherweise bist Du im Handwerk, aber Du kannst auch für andere Branchen von diesem Blogbeitrag enorm profitieren.

Sieger im Handwerk, hört sich ja gut an, doch ich möchte es anhand von eigenen Erfahrungen belegen. Erstmal ist wichtig das der Handwerker bzw. Handwerkschefs seinen Job mit Liebe und Leidenschaft macht, und nicht nur um Geld zu verdienen. Am Besten ist es eine Berufung, das wäre der Optimalfall. Natürlich sollte man sein Handwerk verstehen und ein sehr gutes Ergebnis beim Kunden hinterlassen oder gehst Du in ein Lokal wo das Essen nicht schmeckt, öfters?

Deshalb möchte ich aus dem Nähkästchen von meinem Freund und Malerlegende Werner Deck (Opti-Maler-Partner) plaudern: Erstmal müssen die Basics stimmen und man muss es dann auch einfach TUN! Wie für mich die 10 Gebote maßgeblich sind, ist es bei ihm bzw. seinem Franchisesystem folgende:

  1. Was wir versprechen, das halten wir auch
  2. Immer freundlich
  3. Absolute Zuverlässigkeit
  4. Erlebnisberatung nach ihren Wünschen
  5. Verwendung umweltfreundlicher Materialien
  6. Für sie erledigen wir auch allerkleinste Aufträge
  7. Schriftliche Angebote mit Festpreis-Garantie
  8. Aus- und Einräumen, putzen und saugen
  9. Wir koordinieren und sie jubilieren
  10. Auf Wunsch arbeiten wir samstags, sonntags, nachts, wann immer es ihnen passt

malerlegende-werner-deck-und-der-beste-siegercoach

Wie sieht es bei Dir bzw. Deiner Firma aus? Wenn das schon nicht passt – wie soll dann das Große und Ganze passen?

Weiterhin ist es wichtig auf der eigenen bzw. persönlichen Schiene zu arbeiten. Ob Du jetzt Handwerker oder Handwerkerchef bist, ist es absolut wichtig, das man nicht nur seinen Betrieb sondern auch sich selber optimiert. Es geht darum die beste Version von sich selbst zu werden.

Dort will ich ein weiteres Beispiel in den Raum werfen, die Firma SFS Schaible Sanitär und Heizung, mit den jungen und innovativen Chefs Benjamin und Sebastian Schaible.

schaible-team-mit-ihrem-siegercoach

Anstatt sich auf ihrer 132-jährigen Firmengeschichte und guten Strukturen aus zu ruhen, sind sie immer auf der Suche nach neuen Impulsen und Verbesserungen – sie leben ewiges LERNEN. Weiterhin führen sie die Firmenhierarchien sehr flach und das Team ist ihre La Familia, was auch einer der wichtigsten Erfolgspunkte ist. Es ist doch gut wenn montags Morgen die Mannschaft gerne bei der Arbeit aufläuft, anstatt sich schon zu wünschen es sei Feierabend. In dem Punkt liegt es bei vielen Betrieben, die ich gecoacht habe, im Argen. Dort muss ich dann auch erstmal an den Wurzeln arbeiten bis hin zu Teambuilding-Maßnahmen (gepaart mit Persönlichkeitsentwicklung für jeden Einzelnen)!

Es geht darum den Zug auf die Schiene zu stellen bzw. die PS auf die Straße zu bringen!

Weiterhin haben wir gemeinsam das Thema Digitalisierung und Social Media angepackt, dort ist es wichtig authenisch vom Firmenalltag und Mitarbeitern zu berichten.

In vielen Betrieben steckt das noch in den Kinderschuhen.

Natürlich muss es zum jeweiligen Betrieb bzw. Team passen, da hilft es nicht irgendwelche Geschichten zu erfinden. Von 360 Grad Kamera über gutes Storytelling bis bald zur Badtour mit Virtual-Reality-Brille. Denn Handwerk muss auch haptisch sein, die Emotion jedes Wohlfühlbades und Traumheizung muss greifbar sein. Wenn Kunden die ihre Bäder und Heizungen lieben, werden sie das Ergebnis auch gerne in die Region bzw. Welt hinaus tragen.

Wenn man diese Parameter und Rädchen auf Erfolg in der Firma und Team ausgerichtet hat, sollte man in seinem Bereich bzw. Region die Nr. 1 anstreben, sowie Oliver Kahn als Torhüter im Fußball! Wer ist nicht gerne die Nr. 1?

trainertitan-siegercoach-und-torwarttitan-oliver-kahn

Das heißt nicht, dass Du Dir nicht Deine Mitbewerber auch anschauen sollst. Doch wenn Du sie Dir anschaust, mache eine eigene Vision, setze Dir zum Ziel, ihre Produkte und Dienstleistungen auf ein höheres und besseres Qualitätsniveau zu bringen. Kundenwünsche umzusetzen und dem Kunden zu dienen. Die Extrameile zu gehen bzw. das letzte Hemd zu geben! Auf ein vollkommen neues Level bzw. Stufe zu kommen, das der Markt noch nicht gesehen hat. Damit löst Du einen positiven Erdrutsch in Deiner Branche aus. So bekommst mehr Aufmerksamkeit und Du darfst ohne Reue richtig laut trommeln.

Kreative Menschen kopieren nicht blind oder suchen den Wettbewerb. Sie schauen auch nicht nur was andere gemacht haben. Sie kreieren was Neues und Einzigartiges. Es geht um Markenbildung, denn von einer Marke und authentischen Menschen kauft man lieber! Kaufen sie lieber einen Adidas-, Asics-, Puma- bzw. Nikeschuh oder einen No-Name-Schuh?

Jetzt wünsche ich Dir die richtigen Erkenntnisse und komme jetzt heißt es EINFACH TUN!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

siegercoach-in-der-blauen-gottin

 

 

 

One thought on “Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk

  1. Pingback: Swen-William Bormann schreibt: „Wir brauchen mehr Sieger im Handwerk“. Beispiel: Opti-Maler-Partner Werner Deck » Opti-Maler-Partner • Opti-Maler DIE starke Malermarke in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s