Paar- und Beziehungstherapie mal anders!

Hallo lieber Blogleser,

als guter Beobachter, Analyst und Coach aus Berufung gibt es viele Möglichkeiten sich seine freie Zeit zu vertreiben. Dabei möchte ich Dich auf eine Reise mitnehmen bei der man durch Erfahrungen und wahren Geschichten was für das eigene Leben lernen kann.

Ich setze mich sehr gerne in Cafès und höre dann den Gesprächen und Geschichten von Paaren zu, dabei kommt mir auch meine gute Körpersprachenanalyse alla Samy Molcho zu gute. Weiterhin habe ich mich auch in Gesichtsphysiognomie und Lippenlesen sehr gute Kenntnisse. Heute machen sich die Medien diesem Können für viele Sendungen aus dem gesamten Spektrum zu nutzen, denn da kann man viel reininterpretieren (jeder bewertet anders!) und viel Sendematerial machen. Viele (mit mehr oder weniger Können) versuchen sich heute daran. Hast Du Dich auch schon mal dabei ertappt? 😀

coffee-951948_960_720

Das erste Ehepaar das ich beobachtet habe: Er Mitte 60 sie circa Ende 50 (das ist eine reale Schätzung +-5 Jahre) – von den Klamotten und ihrer äußeren Erscheinung her gut betucht. Wenn sie was gesprochen haben, dann hatte sich das nach Ruhrpott-Dialekt angehört. Doch sie hatten sich nicht viel zu sagen – sie schwiegen sich mehr an, was ja schon mal öfters in diesem Alter zu sehen bzw. nichts zu hören ist 😀 Beide sahen dabei aber sehr unglücklich aus. In den meisten Fällen liegt es ja an beiden, die Ehe und die Gefühle sind eingeschlafen, weil keiner mehr sich Mühe gibt. Wenn sie was sagten, dann hatten sie was an sich rum zu meckern. Wahrscheinlich steckt viel Geld in der Beziehung, so dass es bei einer Trennung nur Verlierer gibt. Deshalb bleibt man lieber unglücklich zusammen, anstatt an den mal dagewesenen Gefühlen und Erlebnissen zu arbeiten oder sich zu trennen. Das kennst Du bestimmt auch aus Deinen Erfahrungen, oder? Ich hoffe nicht das Du so eine Beziehung führst 😉

couple-1236137_960_720

Das nächste verliebte Paar, so beide Mitte 20. Sie müssen also so zusammen leben, denn ich sah keine Eheringe (oder haben sie ein gemeinsames Ehetatoo – heute ist ja alles möglich 😀 ). Sie konnten während der ganzen Beobachtung nicht die Hände und Augen voneinander lassen. Die ganze Zeit tuschelten sie und machten sich Komplimente, man konnte die Schmetterlinge förmlich fliegen sehen bzw. man sah die Luft zwischen beiden förmlich knistern. Liebe kann so schön sein! Hoffentlich können sie ihre Liebe so beibehalten und geben sich dabei große Mühe.

love-1536226_960_720

Mein 3. Beispiel war ein Paar so Mitte 50, wie man aus dem Gespräch so hörte müssen sie schon mal verheiratet gewesen sein (ob jetzt wieder? Auf jeden Fall keine Ringe). Es müssen auch Kinder im Spiel sein, also so eine Art Patchwork-Familie, die ja heute sehr oft vor zu finden ist. Sie sprachen sehr nett miteinander – nicht mehr so verliebt wie das Pärchen mit Mitte 20, doch in dem Alter ist man doch automatisch ein bisschen reservierter. Auf jeden Fall erwähnten sie viele Baustellen, die ja in Patchwork-Modellen sehr oft vorkommen, denn jeder bringt seine Herausforderungen mit in eine Beziehung. Ich kann nur hoffen das sie gute Problemlöser sind und so ihre Baustellen wieder richtig zuschütten können, sonst  brechen die immer wieder auf. Meistens kommen in solchen Familienmodellen auch immer wieder Neue dazu. Man kann von einem komplexen Gebilde ausgehen. Sie machten einen positiven Eindruck, so dass meine Prognose gut aussieht. Ich hoffe das Beste für sie und den ganzen Haufen 😀

family-3343740_960_720

Man sieht die Welt ist bunt und immer wieder spannend – das Leben ist ein Abenteuer, man weiß nie, wo man am nächsten Tag mit seinem Lebensschiff ankommt!

Fazit:

Liebe sollte über allem stehen, wenn es möglich ist – man sollte es für ein glückliches Leben (Zweisamkeit) auf jeden Fall möglich machen 😀 Man sollte sich von Anfang an Fragen: „Kann ich einen Menschen auch lieben ohne sein Geld, Job, Bildung, Aussehen und seine Familienverhältnisse?“

Stelle Dir doch mal die Fragen:

  1. Würde ich meinen Partner heute bedingungslos lieben und nochmal heiraten?
  2. Was kann ich machen um meine Partnerschaft wieder aufleben zu lassen?
  3. Wo kann ich auch mal mein EGO beiseite legen und Kompromisse eingehen?
  4. Ist die Beziehung mit meinem Partner auf Augenhöhe?
  5. Muss ich jedes Wort meines Partners auf die Goldwaage legen?
  6. Kann ich mit meinem Partner noch gemeinsam lachen und sogar über mich selber?

Mir kommt es heute vor, als wenn man erst auf das Aussehen und das Bankkonto schaut. Wäre es nicht wichtiger das Herz, Charakter und Persönlichkeit an zu schauen? Denn was passiert, wenn der Partner älter wird und möglicherweise nicht mehr so gut aussieht? Wenn es mal finanziell nicht so läuft? Wenn einer krank wird (Gott bewahre)? Wenn der Status oder der Job sich mal ändert?

Ich wünsche Dir eine gute Partnerwahl und eine lange, liebevolle und glückliche Beziehung bzw. Ehe 😀

engagement-1718244_960_720

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Fotoquellen: pixabay.com

IMG_20180613_101639_890

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.