Ruhe und Stille ist der neue Luxus für Gehirn, Geist und Seele!

Hallo lieber Blogleser,

wir leben in einer sehr lauten und hektischen Zeit, deshalb ist Ruhe und Stille ein Luxus und essentiell wichtig. Gerald Hüther, der bekannte Hirnforscher, sagte mal zu mir: „Wenn das Gehirn keine Ruhe und Stille mehr bekommt, dann kann es nicht mehr leistungsstark und kreativ sein!“

Wenn jetzt jeder von uns mal in seinen Alltag abtaucht. Wie oft werden wir mit lauter Musik, lauten Lautsprecheransagen oder Sportauspuffanlagen beschallt? Wenn ich schwimmen gehe, habe ich letztens eine Frau mit einem MP3-Player auf der Badekappe gesehen. Will ich das? Ich bin froh, das ich beim Schwimmen, meinen Gedanken freien Lauf lassen kann bzw. einfach mal das Gehirn und die Gedanken auf Pause zu stellen. Warum suchen viele Menschen in den Bergen oder bei anderen Ausflügen die Ruhe?

Mittlerweile sind diese Regionen auch überlaufen, und man baut Luxusstätten mit Wlan in die Landschaft. Ein Zeichen unserer Zeit – ist es nicht leichter in einem alten Berggasthof ohne Wlan Ruhe und Stille zu finden? Ich habe ja schon früher die Zeichen der Zeit erkannt und Seminare in Klostern angeboten. Einfach mal abtauchen und in der Stille seine Seele erforschen.

Viele Studien zeigen uns das Stille essentiell wichtig für die mentale Gesundheit ist!

Wir kennen die Momente wenn die Telefone in Großraumbüros klingeln oder die Smartphones im Restaurant. Weiterhin kenne viele Eltern das Schreien oder Quengeln der Kinder, wenn man mal abschalten will. Dank der Straße vor dem Haus bzw. dem Fernsehern ist nie Ruhe und Stille in den eigenen vier Wänden. Wann hast Du persönlich mal Stunden der Stille verbracht? Wann konntest Du mal wieder richtig abschalten? Wann hast Du bewusst das letzte Mal Dein Smartphone ausgeschalten? Musst Du immer erreichbar und Online sein? Ich persönlich schalte es bewusst ab.

Früher war es in der Regel immer ruhiger, ob am Tag und in der Nacht. Entweder hat mal ein Vogel gesungen oder das Wetter mit einem Gewitter hat die Stille unterbrochen. Das haben wir heute in der lauten Zeit leider vergessen oder verdrängt!

Ganz einfach Lärm ist Ablenkung und bringt unsere innere Mitte (Seele) aus dem Takt.

Hast Du das Pferd vielleicht mal von hinten aufgezäumt. Ist bei manchen der ständige Lärm und Beschäftigung nicht nur da: Um Schmerz, Angst und Trauer zu vergessen. Alle diese unangenehmen Gedanken und Emotionen werden so unter den Tisch gekehrt, doch da sind sie immer noch. Lärm ist also der beste Weg weg von der Selbstreflexion! Das kann auf Dauer auch mal funktionieren, doch im Endeffekt macht uns dann beides krank. Deshalb brauchen wir ja Ruhe und Stille. Wenn Du ständigen Lärm und Radau ausgesetzt bist, dann schüttet der Körper nämlich die schädlichen Stresshormone: Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol aus.

 

Ein Phänomen der heutige Zeit, das Jugendliche meistens mit großen Kopfhörern rumrennen – um mit lauter Musik den Lärm der Umwelt zu unterdrücken: Irgendwie auch kontraproduktiv. Das ist ja so als wenn man zwischen Pest und Cholera wählen kann, doch beides erreicht keine Stille – was notwendig auch für die Kreativität ihres Gehirns wäre. Friedrich Nietzsche sagte schon: „Die größten Ereignisse – das sind nicht unsre lautesten, sondern unsre stillsten Stunden.“

Wir sollten uns bewusst darauf besinnen! Hier ein paar Punkte warum Ruhe und Stille so wichtig für uns sind:

  • Reduziert die schlechten Stresshormone
  • Bringt uns physische und psychische Gesundheit
  • Erlaubt uns sich mal selbst zu reflektieren und unsere Seele zu erforschen
  • Bringt uns wieder mehr Aufmerksamkeit und Auffassungsgabe für die wichtigen Dinge des Lebens
  • Die allgemeine Konzentration verbessert sich
  • Das Gehirn und die Gehirnaktivität verbessern sich
  • Der Kreativitätsspiegel steigt wieder an

Fazit: Was können wir und Du konkret tun?

  • Ohrstöpsel nutzen
  • Einen Ruheraum einrichten
  • Die Möglichkeiten von Yoga und Meditation nutzen
  • Plane bewusste Zeiten ohne Lärm und Radau, z.B. Urlaub in den Bergen oder auf dem Schiff
  • Einfach mal die elektronischen Geräte ausschalten
  • Lebe antizyklisch – lebe gegen den Rhythmus der Gesellschaft (z.B. keine großen Feste oder stehe früher auf!)
  • Nutze Waldbaden >>> mehr Infos oder Gruppenangebote klicke hier!

Jetzt wünsche ich Dir erstmal das Du Dich mit Deinem Leben auseinandersetzt, um mal ab zu schätzen wie Dich das Thema beschäftigt und was Du verbessern kannst?!

Du hast nur ein Leben und eine Gesundheit!

Ich wünsche Dir nur das Beste und arbeite an Deinem Meisterwerk Leben – ein anderer macht es nicht!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Fotoquellen: pixabay.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.