Mentalitätsmonster mit der 40 Prozent Regel von Elitesoldaten!

Hallo lieber Blogleser,

irgendwie habe ich diese Regel immer unterbewusst in meinem Leben umgesetzt. Genau dann wenn man aufgeben oder alles hinschmeissen will, dann ist man erst bei 40 Prozent. Hört sich jetzt erstmal komisch an, doch ich will Dir aufzeigen das es stimmt!

Wie schnell hast Du Träume begraben, wo Du gedacht hast das es nicht mehr geht?

Jeder der einen Halbmarathon oder Marathon gelaufen ist, weiß das irgendwann im Lauf mal der Punkt kommt wo man vor einer unsichtbaren Wand aus Erschöpfung und Schmerz steht. Doch man schafft es trotzdem ins Ziel. Damals bei meinem Halbmarathon in Heilbronn (dem Trolli – der schwerste Deutschlands) habe ich mir das Ziel angeschaut und gesagt: „Da komme ich durch und wenn ich krabbeln muss!“ Bei meinem nächsten Lauf dem Wolfsman Run (ein Hindernislauf bei Nürnberg) musste ich in der zweiten Runde der 10 km (fühlten sich an wie 20 km wegen den Hindernissen), wegen falscher Schuhwahl (Stiefel sogen sich vom Wasser voll wie Backsteine 😀 ), die letzten 2,5 km durch Boden mit Steinen Barfuß laufen. Mich schmerzte alles von Kopf bis Fuß, trotzdem kam ich als Sieger der Herzen, auch durch das Anfeuern der Mitläufer, ins Ziel (Online-Zeitung Nürnberg).

 

Das Geheimnis ist die 40 Prozent Regel der Navy Seals!

Die Spezialtruppe Navy Seals ist die härteste Truppe der US- Armee. Ich möchte erstmal festhalten das ich von Krieg nichts halte, es geht mir bloß um die Einstellung dieser Mentalitätsmonster. Das Leben ist in vielen Bereichen Kopfsache, wenn es da stimmt sprengt man jede Grenzen, so dass alles möglich ist.

Der Hauptmann der Neavy Seals sagt: „Wenn Dein Verstand Dir sagt, das Du erschöpft bist, dann hast Du de facto erst 40 Prozent Deines Kraftpotenzials ausgeschöpft!“

Jesse Itzler ein Unternehmer in den USA der Jets baut, ließ sich von der Elitetruppe für seinen 100-Meilen-Marathon vorbereiten. Er wollte sich diese mentale Stärke so beibringen lassen, so dass er es jeden Tag abrufen kann.

Jeden Tag die Komfortzone auf den Kopf stellen!

Nach dem Rat mit der 40 Prozent Regel kam der zweite Rat: „Wenn es sich nicht beschissen anfühlt, dann lass es bleiben!“ Wow – das hört sich nach richtig harter Kost an. Doch genau das ist es. Würdest Du diese Sache überhaupt machen? Es geht darum immer wieder die Komfortzone zu verlassen, und das Leben auf den Kopf zu stellen. Nachdem Itzler den 100 Meilen-Lauf unter 24 Stunden geschafft hat, lief er noch viele dieser Läufe. Also hat er diese 2 Regeln konsequent umgesetzt.

Fazit für Dein Leben: „Wenn Du im Leben vor einer schwierigen Aufgabe stehst, gleichgültig ob es im Sport oder im Beruf ist, dann denke an die 40-Prozent-Regel. Es mag sich so anfühlen, aber Du bist noch lange nicht am Ende!“

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat – freue ich mich, wenn Du ihn mit Deinem Netzwerk teilst! DANKE 😉

Ich wünsche Dir nur das Beste und arbeite an Deinem Meisterwerk Leben – ein anderer macht es nicht!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Fotoquellen: pixabay.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.