Menschenfänger, Gentleman, Kulttrainer und Motivation in Flaschen: Jürgen Klopp!

Hallo lieber Blogbleser,

es geht nicht nur um Fussball, sondern um einen ganz besonderen Menschen – von dem man sehr viel lernen kann. Er hat jetzt keine Löcher in den Füssen & Händen, im wächst kein Gras aus den Taschen und er kann auch nicht über Wasser gehen.

Doch sonst kann er sehr viel und ist hochtalentiert. Er wollte schon mal seine Motivation in Flaschen füllen oder ein anderer Freund traute ihm zu: Ohne Vorbereitung „Wetten dass“ moderieren zu können. Nicht nur das er in seinen Trainerstationen von Mainz über Dortmund bis jetzt Liverpool, in enormen Prozessen und Anstrengungen, immer das Maximale herausgeholt hat – das sich jetzt im Henkelpott (obwohl er 7 mal ein Finale verloren hat!) gestern Abend in Madrid kanalisierte. Er ist ein Menschenfänger und Massenbeweger – dabei gibt es Wenige die ihn wirklich nicht mögen. Doch dabei noch so smart und lustig zu sein, ohne seine Menschlichkeit zu verlieren – ist einzigartig.

Lebensmaxime: „Immer Mensch bleiben!“

Fachlich kann er locker mit Pep Guardiola und Jupp Heynckes mithalten, doch hatte er nie das aufgeblassene Ego wie Jose Mourinho und ist halt „The Normal One“ (Typ wie Du und ich!). Egal bei welchem Club er war, er hatte irgendwie schon vorher die Massen auf seiner Seite. Denn seine authentische Art ist ansteckend und unterhaltsam. In seinen Pressekonferenzen kommt immer ein typischer Klopp-Spruch und keine Fussballfloskeln. Dazu die besten 20 Sprüche von Pressekonferenzen in Liverpool:

Am Besten gehen wir jetzt mal auf den Trainer im Kreise seiner Spieler und Kabine ein. Nicht nur das er fachlich bestimmt einer der Besten ist, er kann jeden Spieler auf seine Reise mitnehmen. Denn er ist sozusagen das Familienoberhaupt (der Papa) seiner Mannschaft – ohne wenn und aber. Er hat ein Einfühlungsvermögen bei Menschen, das seinesgleichen sucht. Eines seiner Geheimnisse verrät Sadio Manè: „Man muss ihn lieben, weil er versucht uns persönlich zu erreichen, damit es allen gut geht. Er ist authentisch, drückt und herzt uns – das habe ich bei keinem Trainer je vorher erlebt. Wenn es sein muss löst er auch private Probleme von Spielern. Er ist wie ein echter Vater zu jedem von uns!“ Also nicht nur das er selber versucht ein Vorbild und Vortänzer zu sein – er füllt diese Rolle mit Herz und Empathie aus. Das ging so weit, das er einen Spieler mal in der Kabine ohrfeigte – bei dem er sich natürlich nach dem Spiel aufrichtig entschuldigte. Der Spieler sagte nachher: „Das war wie ein Weckruf für mich und ich bin ihm nicht böse, sogar dankbar!“

Wir sind alle Menschen und man tut in emotionalen Momenten manchmal Dinge, die einem nachher Leid tun!

Egal bei welchem Club er aufschlug, er hat sich ganz genau überlegt ob dieser auch zu seiner Vorstellen, Plan und Vision passt. Entweder 120% oder gar nicht! Welcher Trainer bekommt nach ein paar Monaten schon ein Bild auf einer Hauswand gemalt? Er ist einfach ein Mensch wie Du und ich – er lässt das jeden spüren. Egal ob er als HB-Männchen an der Seite rumhüpft oder ob man ihn in seiner Stammkneipe im Aussenort von Liverpool, Fish and Chips essend oder auf dem Golfplatz, trifft.

Jeder Mensch ist anders – doch wenn man in jeder Situation Mensch bleibt, dann öffnet das Türen und Herzen!

Noch ein Geheimnis sind seine Motivationsreden vor dem Spiel oder in Halbzeiten, die jedem die Körperhaare aufstellen und Gänsehaut verbreiten. Er weiss ganz genau worauf es ankommt und trifft immer den richtigen Ton. Wenn er z.B. sagt: „Es geht nicht darum das wir gewinnen, es geht darum das ihr die Fans stolz auf unseren Club macht. Dieser Club ist eine Legende und deshalb lasst Euer Herz und Seele auf dem Platz liegen!“ Ganz einfach: „Geht raus und habt Spass am Spiel“ oder „tragt Euch in die Geschichtsbücher des Fussball ein!“

Was auch irgendwie unglaublich ist, er spielt immer das gleiche Spielsystem. Er baut sich seine Mannschaft zu seiner Vorstellung von Fussball zusammen, was heutzutage im schnelllebigen Trainergeschäft in Deutschland gar nicht mehr möglich wäre. Deshalb ist der nervige Spielstil für die Gegner nie ausrechenbar (nicht mal für die eigenen Spieler) – starkes Pressing mit schnellen vertikalen Pässen in die Tiefe. Er ist sozusagen ein echter Baumeister eines Gebildes, er geht sehr konsequent und ganzheitlich vor. Dieses arbeiten in absoluten Prozessen bringt (verliert kein Details aus den Augen!) früher oder später, auch durch besser machen jedes einzelnen Spielers, den gemeinsamen Erfolg.

Nochmals zusammen gefasst: Mensch bleiben egal was passiert und einen Plan für sich und sein Leben entwickeln. Vergesse nicht es gibt nur einen Plan und Pin-Code für Dein Leben 😀

Freue mich wenn Dir mein Beitrag über Jürgen Klopp gefallen hast und Du was für Dein Leben mitnehmen kannst 😉 Jetzt wünsche ich Dir nur das Beste und bis zum nächsten Mal!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Fotos: www. pixabay.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.