Gibt es Feriencamps für Erwachsene?

Hallo lieber Blogbleser,

durch die Medien wurde ich auf dieses Format aufmerksam gemacht. Was wirklich? Kindisch oder cool?

Erstmal fragt man sich schon: „Haben die nichts anderes zu tun?“ Doch wenn man es näher betrachtet oder den Blickwinkel wechselt, dann kommt einem das Bild vom Kind im Manne oder der Frau – das man sich behalten sollte. Doch es gibt noch mehr …!

Tauchen wir doch mal zusammen tiefer in die Materie ein!

Erstmal geht es auch darum aus dem Hamsterrad aus zu steigen und mal das Smartphone wirklich ausgeschaltet zu lassen: Man sagt neudeutsch auch Digital Detox. Eine andere treffende Beschreibung, die ich Dir zurufen möchte ist: „Komm raus aus Deiner Komfortzone!“ Denn wenn wir ehrlich sind, legen sich Viele nach der Arbeit aufs Sofa um Fernsehen zu schauen, oder?

Ich kann mich früher an meine DLRG-Zeltlager erinnern, wo ich meine Schwimmabzeichen bis zum Rettungsschwimmer gemacht habe. Das war das gleiche Prinzip – nur war ich da 15 Jahre 😀

Früher gab es das auch eine Spur härter: Überlebenstraining!

Also die Teilnehmer gehen an einen Ort der weit abgelegen ist, am Besten in einen Wald ohne Handyempfang. Die Veranstalter sollten zur Sicherheit eine Kiste wählen, wo alle Handys bzw. Smartphones gesammelt werden – damit man ein ganz großes Schloss dran machen kann. Nicht das einer rückfällig wird 😀

Klare Regeln – klare Kante.

Es geht einfach mal darum der lauten Welt bzw. Großstadt zu entfliehen: Einfach zur Ruhe kommen. Beim Loslassen und nicht den unbeschwerten Spaß vergessen 😀 Einfach mal wieder Kind sein, ohne das man gleich dumm angemacht oder angeschaut wird. Weiterhin wird hier alles Statusgehabe und die Konventionen über Bord geworfen. Es zählt kein Titel, Job, Haus, Auto, … u.s.w.

Ein witziges Feature ist, das man nicht seinen richtigen Namen verwendet bzw. mit Schild am T-Shirt trägt. Also ich würde da als Siegercoach auftreten, Spaß 😀 Das wüsste dann auch jeder! Es sollen alle, wie bei einem Blind Date, ohne Nachdenken Vollgas geben 😉

Ein großer Teil des Camps ist so eine Art Spiele ohne Grenzen, der Wald und alles was vorhanden ist wird verwendet: Stelle Dir es vor wie ein Riesenspielplatz im Wald.

Es gibt Wettkämpfe wie einen mit dem Schubkarren über einen Parcours zu hetzen. Du wirst sicher auch schon mal eine Schnitzeljagd gemacht? Wo man bestimmte Punkte mit Kompass und Karte finden muss, wo dann irgendwelche Dinge versteckt sind. Andere Anbieter bieten auch das Waldbaden an, um den Wald mal mit allen Sinnen zu spüren und wahr zu nehmen. Es gibt viele Möglichkeiten von Geschicklichkeitsspielen über Ratespiele bis zum Kletterevent.

Ein ganz wichtiger Punkt ist auch das gemeinsame zubereiten des Essens, bei dem auch alle Fantasien freien Lauf gelassen wird: Also nicht nur grillen! Dabei entwickeln sich dann auch tolle Gespräche in dem der Job außen vor bleibt.

Am Abend wird dann noch gemeinsam am Lagerfeuer zusammen Lieder gesungen, um dabei einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Bei mir dürfte es auch ein Feuerlauf sein … 😀

Wenn dann die Nacht anbricht – werden die am Vormittag aufgebauten Zelte aufgesucht. Jeder freut sich dann keinen exzessiven Schnarcher, für eine gesunde Nachtruhe, neben sich liegen zu haben 😀

Alles in allem mal wieder Kind sein ohne jegliche Konventionen!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Fotos: www. pixabay.com

2 Gedanken zu “Gibt es Feriencamps für Erwachsene?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.