Führen 5.0

Hallo lieber Blogbleser,

immer mehr Menschen sprechen, ohne es zu registrieren, in der Berufs- und Geschäftswelt von spirituellen Dingen – etwa wenn es um mehr Motivation, Inspiration, Kreativität und Teamenergie oder sogar von Porpuse oder Sinnstiftung. Ich kann jetzt verstehen das sich das in unserer deutschen und kognitiven Welt komisch anfühlt (absolut keine Esoterik – was ich sowieso ablehne!):

Wir wollen alles logisch nachvollziehen und verstehen, dabei Lösungsprozesse ausdenken und Lösungen finden. 

Bin da ganz bei Dir – doch schon andere Menschen der Weltgeschichte, die große Menschenmengen bewegt haben, mussten die Büchse der Pandora ja irgendwie anders geöffnet haben. Denn heute reicht es nicht wenn der Chef lernt und sich weiterentwickelt und dann seine Mitarbeiter nicht mitnimmt. Es geht nicht darum in irgendwelchen schön anhörenden Seminaren an der intrinsischen Motivation und dem Teambuilding in der Gruppe zu arbeiten. Heute wollen die Mitarbeiter wirklich bei der Gipfelbesteigung mitgenommen werden – auch emotional.

Erstmal ist es wichtig das Du eine absolute Glaubwürdigkeit und Authentizität hast, also eine Kraft die Du aus Dir selbst schöpfst. Diese Fähigkeiten stehen für die Selbstführung: „Zu lernen und zu wachsen!“

Weiterhin solltest Du auch bereit sein, alles in Frage zu stellen.

Auch einen der bekanntesten Marketingsprüche: „Erst die Unterhose und dann die Jeans!“ Möglicherweise ziehst Du die Jeans auch ohne Unterhose an (kleiner Spaß 😀 ). Es geht einfach darum als Vorbild, der vorlebt was er vordenkt, zu handeln. Denn schon diese Tatsache entzündet eine Feuer der Begeisterung bei den anderen.

Doch es geht auch besonders um eine innere Veränderung, das Führen 5.0 so ausmacht.

Doch alleine die Selbstreflexion nutzt da gar nichts und das ist ein ganz wichtiger Punkt in der neuen Führungsart. Es geht darum ein neues Bewusstsein zu schaffen um noch umfassendere Bewußtheitsprozesse an zu stoßen. Für Dich kann es sich jetzt anhören wie das Spiel mit dem Feuer. Doch viele sagen das man gegen den Strom zu neuen Zielen schwimmen muss, machen es dann doch nicht. Doch genau das fordert Führen 5.0 von Dir: Sprenge Deine Grenzen im Kopf!

Ich weiß das erfordert eine Menge Mut, doch traue es Dir zu. Ich habe mir auch schon viel zugetraut und umgesetzt, was andere für mich für unmöglich hielten. Meistens sind es auch die anderen die erstmal alles Neue ablehnen, doch einer muss ja den Vorreiter spielen. Es geht einfach darum sich zu trauen Spiritualität, Stille, Meditation und Achtsamkeit in die Führungsprozesse einfließen zu lassen, egal ob einfacher Vorgesetzter oder Manager.

Ich weiß von vielen das sie lieber in stillen Hinterkämmerchen meditieren.

Genau durch diese angestoßen Prozesse werden auch wieder mehr Respekt und Wertschätzung in die Firma fließen. Wollen das heute nicht wieder mehr? In den Zeiten wo die Gesellschaft immer mehr zu verrohen droht.

Denn die Grenzen der Kognition im westlichen Paradigma sind längst ausgereizt!

Es geht ja um die Verantwortung für die Zukunft Deines Unternehmens und Deiner Mitarbeiter. Denn wer heute in dieser schnelllebigen Zeit überleben will, muss neue Wege beschreiten – um zukunftsfähig zu bleiben. Jetzt bitte nicht falsch verstehen: Man braucht das Denken und Analysieren immer noch. Doch das ist wie bei einem guten Gericht, manchmal fehlen noch ein paar Gewürze und Kräuter, damit es zum vollen Genuss wird. Genau das ist Führen 5.0 – einfach diese neuen Ansätze mit in den jetzigen Prozess einfließen lassen. Niemand erwartet von einem gestandenen Chef, Vorgesetzten, Manager jetzt alle Grundsätze über den Haufen zu werfen, das wäre ja auch nicht sinnvoll und töricht. Es ist einfach einen neue Ausbaustufe von Dir und Deinem Unternehmen. Es geht einfach darum mal eingefahrene Routinen auf zu brechen und mit den neuen Möglichkeiten zu ergänzen.

Möglicherweise machst Du einen Meditations– oder Achtsamkeitskurs bzw. schickst nach und nach Deine Mitarbeiter dort hin.

Heutzutage sind viele Führungsetagen mit der Herangehensweise und den kognitiven Handwerkszeugen überfordert. Sie wundern sich das logische und wissenschaftliche Wege nicht mehr zum Ziel führen. Manchmal habe ich schon erlebt an einem Tisch mit von top-ausgebildeten Fachleuten zu sitzen, die mit ihrem Know-How nur noch mit den Achseln zucken.

Da gehen bei mir dann genau Coaching und Unternehmensberatung mit Führen 5.0 Hand in Hand, was ich mir unterbewusst antrainiert habe. 

Es geht auch darum ganze mentale Denkprozesse neu zu denken und an zu schieben. Man muss die alte Denkweise verändern: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“, und beiseite schieben. Es geht rein darum die Einstellung, Motivation und Neugier an den Tag zu legen. Man darf nicht immer gleich den Rolladen runter fallen lassen ohne das Denken zu ändern. „Denn der Kopf ist rund, damit er die Richtung des Denkens ändern kann.“

Es geht auch darum das man manche Mitarbeiter unterschätzt bzw. nichts zutraut. Erstmal ruft man das Potenzial dann nicht ab und die Motivation geht auch in den Keller. Bei Führen 5.0 traut man den Mitarbeitern unterbewusst mehr zu und lässt sie so lange eigenständig machen, bis sie Rückfragen stellen oder um Hilfe bitten.

Das erfordert einen ruhigen Geist mit Souveränität. 

Ich setze mich auch morgens hin und lasse mal meinem Gehirn freien Lauf, um mich auf neue Prozesse und Möglichkeiten ein zu lassen. Es geht ja darum sich auf alles ein zu lassen und nicht nur Getriebener zu sein. Weiterhin wollen Deine Mitarbeiter mit Herz auch was Sinnvolles tun und in die Welt bringen, egal ob Produkt oder Dienstleistung. Es fängt ja in einem Prozess Vorne an: Herzliche Begrüßung, herzlicher Umgang, mit Herz an die Arbeit gehen, u.s.w. Erleichtert das nicht alles? Natürlich, doch man muss dafür offen sein. Das alles ganzheitlich abstimmt auf Gesten und Mimik rundet den Prozess von Führen 5.0 ab.

Es geht mehr als über Ratio und Bauchgefühl!

Freue mich wenn Dir der Beitrag gefallen hat, das Teilen ist ausdrücklich erwünscht.

Wenn Du mehr wissen willst wie man das bei sich anlegt bzw. für die Firma nutzt können wir uns einfach unverbindlich austauschen.

Kontaktdaten findest Du auf der Homepage.

P.S.: Ich habe noch ein Video das zum Thema passt:

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Fotos: www. pixabay.com

Ein Gedanke zu “Führen 5.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.