Man braucht sich für psychologische Probleme nicht schämen!

Hallo lieber Blogleser,

schön das Du bei dem wichtigen Thema mit dabei bist. Die letzten fast 2 Jahre waren für jeden mental und psychologisch herausfordernd. Viele hatten vorher schon psychologische Probleme, was ja von Haus aus nichts Schlimmes ist. Nur wenn man es verdrängt bzw. unter den Tisch kehrt.

Dann gehen die Probleme erst richtig los!

Doch Viele von uns sind so erzogen und werden mit Phrasen abgespeist: „Beiße erstmal auf die Zähne“ oder „stell Dich nicht so an“! Doch genau mit den Ratschlägen reißt man Viele noch mehr in den Abgrund.

Das Unterbewusstsein und die Psyche sind viel vielschichtiger als wir denken. Dort können sich viele und schlechte Routinen und Psychosen festsetzen. Die man wie in einem großen Motor mit Zahnrädern, erstmal wieder in Sisyphus Arbeit neu einstellen muss. Kurz mal Hand auflegen oder ein paar Pillen, verschlimmern die Sache und Lage nur noch.

Wir in Deutschland haben eine Meinung: Wer sich Hilfe holt ist schwach.

Genau das Gegenteil ist der Fall, wie ich in meinen über 25 jährigen Erfahrung, in der Praxis bestätigen kann. In Amerika ist man stark, wenn man mit einem Psychologen oder Coach zusammenarbeitet. Man wird sogar bestärkt und wird danach noch höher angesehen. Da wird nichts verheimlicht, sondern offen darüber gesprochen.

Bei uns wird leider zu viel schöngeredet bzw. runtergeschluckt. Am Ende haben Viele nur noch die Sucht als Ausweg: Alkohol, Drogen, Pillen, Spieler(-in), u.v.m.! Weiterhin entstehen da die meisten chronischen Krankheiten. Nicht nur das Sie sich dadurch selber in den Abgrund reißen, sondern dazu noch die ganze Familie bis zur Existenz.

Ich kenne mich aus meiner eigenen Geschichte sehr gut aus, bei mir war es nicht nur eine Person, sondern beide Elternteile.

Das geht über Psychosen wie Schizophrenie über Angststörungen bis zum Suizid. Gerade kam die neue Statistik raus, das sich während der Pandemie, mehr Menschen als sonst das Leben genommen haben.

Deswegen ist einzelne psychologische Beratung bzw. Coaching sehr sinnvoll, kann dann bis über die Partnerschaft in die Familie gehen. In allen Bereichen habe ich durch meine Erfahrung sehr viele Einblicke gehabt. Es ist in allen Fällen unabdingbar gewesen (kann auch eine Mediation sein).

Es geht von der Familienaufstellung bis zur tiefen Analyse in das eigene Leben, um sehr viele Bausteine des systematischen Coachings bzw. psychologischen Hilfe an zu wenden.

Also schäme Dich nicht Hilfe an zu nehmen und es muss nicht unbedingt von mir sein. Du darfst mich gerne kontaktieren und wir vereinbaren ein kostenloses Vorgespräch.

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William 😉 Siegen ist kein Zustand sondern ein Prozess!

Foto: pixabay.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.