28. Jahre Wiedervereinigung: Wessi und Ossi ist reine Kopfsache!

Hallo lieber Blogleser, am 3. Oktober 2018 ist wieder so weit – Tag der Deutschen Einheit: 28. Jahre Wiedervereinigung ist eine lange Zeit und jeder von uns hat so mehr oder weniger tiefere Beziehungen zu dem Thema, doch beschäftigt es uns alle: Wessi oder Ossi. Warum ist das so? Warum Vieles Kopfsache ist und was mich das Thema streift, das möchte ich Dir in meinem … 28. Jahre Wiedervereinigung: Wessi und Ossi ist reine Kopfsache! weiterlesen

Abnehmlüge: Wie ich aus Rückschlägen den richtigen Weg fand

  Liebe Blogleser, schön das Du wieder auf meinem Blog gelandet bist, diesmal will ich Dir wieder die wahre Geschichte meiner Abnehmreise des Lebens mit Jo-Jo-Effekt und zurück erzählen. Dabei nehme ich kein Blatt vor den Mund und lasse die Hosen runter (Spaß 😀 nur schriftlich!)! Aus meiner 20-jährigen Erfahrung als Coach und Trainer, kann ich Dir eins im Leben sagen: Klarheit, Wahrheit und Authenzität … Abnehmlüge: Wie ich aus Rückschlägen den richtigen Weg fand weiterlesen

FREMDBESTIMMT ODER SELBSTBESTIMMT?

  Hallo lieber Blogleser, schön das Du wieder auf meinem Blog gelandet bist und wieder einen neuen Artikel von mir zu lesen. Diesmal werde ich sehr persönlich und erzähle aus meinem Nähkästchen. Geboren am 22.12.1971 in Heilbronn-Sontheim (damalige Kinderklinik – gibt es heute nicht mehr) und aufgewachsen in der hohenlohischen Weltmetropole Öhringen. In den katholischen Kindergarten (St. Josef Kirche) gegangen und dann in der Schillerschule (Grundschule) … FREMDBESTIMMT ODER SELBSTBESTIMMT? weiterlesen

Mit 11 hatte ich meine Ziele schon fest im Auge und traf die richtigen Entscheidungen

  Hallo lieber Blogleser, schön das Du wieder auf meinem Blog gelandet bist und von meiner selbsterlebten Geschichte profitieren willst. Mit 11 Jahren trafen meine Eltern die Entscheidung das ich alleine mit dem Zug zu meiner Tante nach Xanten fahre. Mit 11? Anscheinend waren meine Eltern zu diesem Zeitpunkt überzeugt das ich das meistere (zumindestens meine Mutter zu 100%). Denn ich mußte nur einmal umsteigen, … Mit 11 hatte ich meine Ziele schon fest im Auge und traf die richtigen Entscheidungen weiterlesen

5 mal war ich fast schon Tod und 1 mal wollte ich mich umbringen …

Hallo liebe Blogleser, es ist ZEIT mal wirklich die Hosen runter zu lassen und meine Authenzität mit dem eigenen Blut zu unterschreiben! Was 5x fast schon Tod? JA … das war so … und ich will Dir es genau so schildern wie es war: Das erste Mal war in meiner Lehre ich hatte schon mehrmals Schleimhautentzündung und mein Vater dachte immer ich schauspielere. Und nahm … 5 mal war ich fast schon Tod und 1 mal wollte ich mich umbringen … weiterlesen

Die Metapher mit der Feuerwehr

Hallo liebe Blogleser, heute möchte ich Ihnen eine tolle Metapher mit der Feuerwehr, einem Mann und Gott erzählen. Lesen Sie jetzt aufmerksam: Zwei Freunde gehen im Moor spazieren. Plötzlich sinkt einer von ihnen bis zur Brust in den Morast. Schnell rennt der andere los, um die Feuerwehr zu holen. Die trifft auch prompt ein und fährt die Leiter aus, um den Versinkenden zu retten. Der winkt … Die Metapher mit der Feuerwehr weiterlesen

Wollten Sie auch mal mit Gott zu Mittag essen?

Hallo liebe Blogleser, hatten Sie schon mal das Bedürfnis mit Gott Mittag zu essen. Dann lassen Sie sich von der folgenden Geschichte/ Metapher (Text von Julie A. Manhan) inspirieren: Es war einmal ein kleiner Junge, der unbedingt Gott treffen wollte. Er war sich darüber bewusst, dass der Weg zu dem Ort, an dem Gott lebte, ein sehr langer war. Also packte er sich einen Rucksack voll … Wollten Sie auch mal mit Gott zu Mittag essen? weiterlesen

Die Metapher mit dem Hammer

Hallo liebe Blogleser, heute möchte ich Ihnen die Metapher mit dem Hammer aus Paul Watzlawick: „Anleitung zum Unglücklichsein“ erzählen: „Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt der Mann, hinüberzugehen und sich den Hammer auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: „Was ist, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon … Die Metapher mit dem Hammer weiterlesen

Geschichte von Beppo dem Straßenkehrer

Hallo liebe Blogleser, heute möchte ich Ihnen eine Geschichte aus Michael Ende`s Buch: „Momo oder die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte“ (erschienen im K. Thienemanns Verlag in Stuttgart, 1973) erzählen: „Der Alte hieß Beppo Straßenkehrer. In Wirklichkeit hatte er wohl einen anderen Nachnamen, aber da er von Beruf Straßenkehrer war und alle ihn deshalb so nannten, nannte er … Geschichte von Beppo dem Straßenkehrer weiterlesen

Die Probleme der anderen …

Hallo liebe Blogleser, heute möchte ich Sie mit einer schönen Geschichte aus Indien inspirieren: „Es stand einmal in einem Dorf ein uralter, starker Baum. Eines Tages wurden alle Dorfbewohner eingeladen, ihre Sorgen, Probleme und Nöte gut verpackt an diesen Baum zu hängen. Die Bedingung war allerdings, dafür ein anderes Paket mitzunehmen. Zu Hause wurden die fremden Pakete geöffnet. Doch es machte sich Bestürzung breit, denn … Die Probleme der anderen … weiterlesen