Echte Leidenschaft für ein Thema entzündet bei anderen das Feuer der Begeisterung

Hallo lieber Blogleser,

schön das Du wieder da bist und Dich für dieses wichtige Thema interessierst. Meine Leidenschaft beginnt damit, anderen dies schon mit dem Schreiben dieses Blogbeitrags auf zu zeigen.

Inspiriert und motiviert Dich, wenn jemand echte Leidenschaft für ein Thema hat? Ja oder ja 😀 Ich habe schon so viele Menschen kennen gelernt, doch am meisten bin ich von Menschen begeistert – die für ein Thema eine besondere Leidenschaft, Liebe und Begeisterung haben.

Woran merkt man das? Wenn der Mensch beim Erzählen seines Themas bzw. beim Machen ein leuchten in seinen Augen hat. Dieses leuchten ist der Anfang für jedes Feuer der Begeisterung für ein Thema.

Frei nach Augustinus: „In Dir muß brennen, was Du in anderen entzünden willst.“

Jetzt gibt es noch Unterteilungen vom Feuer: Ein brennendes Streichholz kann man leichter ausblasen bzw. kann von einem Wind erlöscht werden. Wenn das Feuer grösser und intensiver ist, ist es nicht so leicht aus zu machen.

Deswegen ist der Feuerlauf eine große Metapher in unserer Berufung als Trainer und Coach:

Es ist wichtig wie groß das Feuer für ein Thema oder Sache bei Dir ist. Um so grösser das Feuer der Leidenschaft in Dir, um so mehr kannst Du andere entzünden und für ein Thema oder eine Sache begeistern. Weiterhin hat das auch was mit dem Vormachen zum Nachmachen zu tun. Wenn ich etwas vorführe z.B. ein Kunststück, einen Sport, u.s.w. – kann ich damit in einem anderen durch das Vormachen die Lust darauf fördern.

Gestern auch bei unserem Fußballteam zu sehen, was für ein Ruck und Feuer ein Erfolgserlebnis (das Tor bzw. Sieg) auslöst. Denn durch das Tor entzündet jeder im Team denn anderen noch mehr. Aus dem Feuer des Streichholz entsteht das Lagerfeuer. Man muss das auch länger in sich halten, das ist eine große Aufgabe – um Erfolg, Glücksgefühle und Gänsehaut zu haben. Sollte das Feuer wieder auf Größe des Streichholzes zurück gehen, dann kann es auch ganz leicht erlöschen. Für mich war und ist Fußball immer ein große Leidenschaft, doch das Geld im Sport hat das ein bisschen ausgebremst.

 

Man kann das Ganze immer wieder neu entdecken, wenn man des Öfteren neue Leidenschaften für ein anderes Thema entdeckt. Um so mehr man wieder Leidenschaften und Liebe für ein Thema oder Sache entdeckt, um so mehr kann man das auch ausstrahlen. Bei mir sind es Leidenschaften für das Kochen, Training (Fitness), Menschen zu helfen ihre Zeile zu erreichen oder das Malen. Früher spielte ich auch Saxophon in der Stadtkapelle Öhringen, doch irgendwie habe ich das Feuer dafür verloren, weil wir Saxophon untypisch viele Märsche gespielt haben. Das Feuer dafür ist in mir dadurch erlöscht.

Eine tolle Sache ist wenn Leidenschaft und Berufung auf Deinen Beruf bzw. Arbeit trifft, dann hast Du 6 Richtige mit Zusatzzahl.

Ein großes Thema ist das auch bei der Liebe. Wie ist die Leidenschaft für Deinen Partner? Könnt ihr das Feuer immer wieder in der Beziehung neu entfachen? Wie sieht die Flamme zwischen Euch aus? Die Flamme brennt beim Kennenlernen und wenn die Schmetterlinge fliegen. Man muss dran arbeiten und immer wieder überraschendes TUN.

Ich wünsche Dir viele Leidenschaften und Liebe für Menschen, Themen und Sachen!

Mit den besten Siegercoach-Grüssen,

Dein Swen-William😉 Worte bringen nichts, sondern Taten die Ergebnisse liefern: Einfach tun! Alles ist möglich!

Fotos: www. pixabay.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.