Meditation im Alltag nutzen

BlogbeitragMeditationAlltag

Hallo liebe Blogleser,

anhand einer Geschichte aus dem Buch „Aus der Stille Kraft schöpfen“ möchte ich Ihnen aufzeigen wie leicht man Meditation in den Alltag einfließen lassen kann. Jetzt viel Spaß beim Lesen und Eintauchen in die Meditation:

Ein in der Meditation erfahrener Mann wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielen Beschäftigungen immer so gesammelt sein könne. Er sagte:

Wenn ich stehe, dann stehe ich.

Wenn ich gehe, dann gehe ich.

Wenn ich sitze, dann sitze ich.

Wenn ich esse, dann esse ich.

Wenn ich spreche, dann spreche ich.

Da fielen ihm die Fragesteller ins Wort und sagten: Das tun wir auch, aber was machst Du noch darüber hinaus?

Er sagte wiederum:

Wenn ich stehe, dann stehe ich.

Wenn ich gehe, dann gehe ich.

Wenn ich sitze, dann sitze ich.

Wenn ich esse, dann esse ich.

Wenn ich spreche, dann spreche ich.

Wiederum sagten die Leute: Das tun wir auch.

Er sagte zu Ihnen: NEIN!

Wenn Ihr sitzt, dann steht Ihr schon.

Wenn Ihr steht, dann lauft Ihr schon.

Wenn Ihr lauft, dann seid Ihr schon am Ziel.

 

Was haben wir nun aus der Geschichte gelernt?

Was können wir ab heute besser machen?

Sollten wir nicht alle ein bisschen bewusster Leben und so unseren Tag entschleunigen, und auch mal abschalten und entspannen?

Jetzt viel Spaß und Erfolg beim: „Einfach tun!“ Und wenn Sie auch eine Empfehlung oder Anregung haben, dann schreiben Sie diese in die Kommentare. Danke!

Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
Swen-William Bormann ;-) Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

 

 

 

3 thoughts on “Meditation im Alltag nutzen

  1. Für mich gehören Lesen und – einen bewussten Halt einscHALTen, also Denken – zusammen. Deshalb habe ich mich nun gerade entschieden, meine spontanen Gedanken zum Gelesenen als Antwort zu schreiben. Das Motto „TUE es einfach und/oder Tue es EINFACH habe ich verinnerlicht, Die Wünsche, weiterhin viel Spass und Erfolg, gelten auch für Sie!

    • Hallo Paul Charly,

      Danke für die inspirierende und philosophische Antwort, und schön das Sie die Worte mit: „Einfach tun“ verinnerlicht haben.

      Weiterhin viel Spaß beim Umsetzen der Tipps und viel Erfolg 😉

      Mit den besten mentalen Erfolgsgrüssen,
      Swen-William Bormann 😉 Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch: “Einfach tun”!

  2. Pingback: Das Hamsterrad dreht sich immer schneller und der Druck nimmt immer mehr zu | Mentaltrainer1's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s